Es gibt sooo viele kleine Städte… [6. Nachtrag]

Vor kurzem nahm ich an der Blogparade von Susi (blackdotswhitespots) teil – ihr könnt noch bis zum 30. April mit euerm Artikel über kleine Städte hieran teilnehmen. Mein Beitrag mit dem Titel „Kleine Städte – unbekannter, aber trotzdem sehenswert“ ist nur einer von vielen. Auch von anderen Bloggern gibt es eine Vorstellungsrunde über kleinere Städte. Darunter sind zum Teil auch Orte, die ich bislang auf der Karte „übersehen“ habe. Rund zwei Wochen vor Ablauf der Teilnahmefrist sind so bereits einige interessante Artikel entstanden.

Von Lisa stammt zum Beispiel der Artikel über Rothenburg ob der Tauber, einem „besonderem Fleckchen Erde“. Jana schreibt über die Stadt Luxemburg im gleichnamigen Großherzogtum. Auch Dänemark ist vertreten, die Kleinstadt Helsingør am Øresund ist das Thema von Elke. Zurück nach Deutschland: aus Niedersachsen werden gleich zwei sehenswerte Städte vorgestellt: Nicole stellt uns Hameln vor, Jessi das hiervon rund 100 Kilometer entfernte Goslar im Harz. Aus Hessen stammt nicht nur mein Artikel über Korbach und Hessisch Lichtenau, auch Gelnhausen im Süden des wahrscheinlich schönsten Bundeslandes der Welt ist mit dabei – vorgestellt von Nina.

Von noch weiter südlich berichtet Thomas – in Gengenbach im Schwarzwald folgte er den Spuren des Ritters. Weiter nach Thüringen, nach Rudolstadt „mitten im Nichts“, wie es Enrico beschreibt. Wie ich finde, könnte es jetzt wieder ins Ausland gehen. Weit weg, bis nach Südamerika. Genauer nach Puerto Nariño, wo es gerade einmal zwei Fahrzeuge gibt. Hierhin hat es Madlen verschlagen, die damit die bislang am entfernteste Kleinstadt vorstellt.

Italien ist von Deutschland schnell erreicht – ob das der Grund dafür ist, dass bei der Blogparade gleich drei italienische Städte vorgestellt werden? Eine der bekanntesten hiervon ist wahrscheinlich Imola, über das Franka berichtet. Im Norden des „Stiefels“ war Stefanie zu Gast. Sie brachte sich in Ivrea hinter den Netzen in Sicherheit, bevor sie von fliegenden Orangen getroffen wurde. Mela hatte mehr Glück und braucht sich nicht zu verstecken, sie bloggt über Siena, die „schönste (Klein)Stadt Italiens“.

Mit Spanien ist ein weiteres Land aus dem Süden Europas vertreten, Stef stellt uns den andalusischen Ort Ronda vor, der bislang einzige englischsprachige Beitrag. Ebenfalls im Süden liegt Sweethaven auf Malta, mit 20 Holzhäusern eine der kleineren teilnehmenden Städte – allerdings kann man sie nur besuchen, wie es Sonja und Udo taten.

Der Weg von Süd- zurück nach Mitteleuropa führt über die Schweiz und Murten. Im historischen Murten folgt Anita den modernen QR-Codes von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit. Den schiefen Turm von Pisa übertrumpen in Deutschland einige Kirchtürme. Einer von ihnen ist der der Ober-Kirche in Bad Frankenhausen, der alten Heimatstadt von Janett. Torsten besuchte hingegen die Residenzstadt Neustrelitz, die erst zu Beginn des 18. Jahrhunderts gegründet worden ist. Alleine schon der Name des Landkreises (Mecklenburgische Seenplatte) hört sich interessant an. Mit Clonakilty in Südirland nimmt auch Doris an der Blogparade teil, die den Ort auf ihrem spontanen Roadtrip durch Irland entdeckte.

Nachtrag: Konstanz und den Bodensee direkt an der Grenze zur Schweiz stellt uns Nicole vor – inklusive der beiden Inseln Reichenau und Mainau. Daniela stellt eine kleine Stadt aus meiner Umgebung vor: Detmold, die ehemalige Residenzstadt der Fürsten zu Lippe.

Weiterer Nachtrag: Vom anderen Ende der Welt, aus Neuseeland, berichtet Jenny – und zwar gleich in mehrfacher Ausführung! Sie stellt gleich eine ganze Reihe von Kleinstädten aus dem Land neben „Down Under“ vor.

Und noch ein Nachtrag: Aus den Niederlanden nimmt dank Katharina eine der ältesten Städte teil: Delft.

Last (?), but not least: Die Stadt mit dem Bier und aus der ich manchmal meine Heimatstadt herauslese: Krombach, mit welcher Petra an der Blogparade teilnimmt.

Und noch einer: Auch Tina hat es noch geschafft und schreibt über den Leuchtturm Dahmeshöved in Ostholstein. Ich kann ihr zustimmen, ein wirkliches schönes Fleckchen Erde :-)

Noch einmal ein kleiner Schwung an neuen Artikeln: Aus Mexiko, genauer aus Tepoztlán, berichten Nadine und Tim. Die Vorzüge der fahrradfreundlichen Stadt Osnabrück nennt uns Christiane. Ulli bleibt gleich im selben Bundesland (nämlich Niedersachsen) und stellt eine Stadt vor, die eher auf Grund ihrer Heide bekannt ist: Lüneburg.

Der wahrscheinlich letzte Artikel zur Blogparade stammt von Jana mit einem Beitrag über das Kuh-Lotto in ihrer Heimatstadt Waltershofen -amüsantes Spektakel!

 

14 Comments

  1. Toller Nachtrag, da sieht man nur mal viele Highlights es nebst den klassichen „Grossstädten“ so alles zu entdecken gibt. Gutes Futter, für unser Reisefieber ;)

    • Hallo Anita,

      da kann ich dir nur zustimmen! So manche Region bietet da wirklich eine kleine Perle :-)

      Viele Grüße,
      Alex

  2. Danke, Alex! Das ist wirklich eine bunte Zusammenstellung geworden! LG, Elke

    • Danke dir!
      Ich bin übrigens schon ein wenig neidisch auf dich, Elke: du hast die Traumlandschaft direkt vor deiner Tür, und auch Dänemark – wo ich gerne mal hin möchte – liegt nicht allzu weit weg von dir :-)

      Viele Grüße,
      Alex

  3. Danke für den fleißigen Nachtrag, Alex! Und, hab ich dir Lust auf eine NZ-Reise machen können?
    LG
    Jenny

    • Bitte Jenny! Neuseeland habe ich mir irgendwie anders vorgestellt gehabt – aber gerade Queenstown gefällt mir wegen des nahen Berges im Hintergrund und der vermittelten Atmosphäre :-)

      Viele Grüße,
      Alex

      • Lustig – gerade Queenstown fanden wir eher enttäuschend. Aber die Berge drumherum sind wirklich der Hammer!
        Dass du dir NZ anders vorgestellt hast, ist kein Wunder, es ist ja auch eher ungewöhnlich, das Land aus der Perspektive seiner Kleinstädte zu sehen. Die immer gleichen Bilder von grünen Hügeln und Schafen kann ja jeder machen… :-)

        • Hauptsache Berge mit schönen An- und Aussichten ;-) Bei Schafen und grünen Hügeln muss ich irgendwie immer zu erst an Irland denken – erst danach an Neuseeland. Irgendwann, irgendwann werde ich mir hoffentlich auch mal einen persönlichen Eindruck machen können :-)

          Viele Grüße,
          Alex

  4. danke fürs erwähnen hier bei dir! ich hoffe, dass ich auch dich von den vorzügen des temazcal überzeugen konnte :-)

    liebe grüße
    nadine

    • Kein Problem :-) Mexiko liegt leider etwas zu weit entfernt für ein Temazcal, da muss ein normales Dampfbad vorerst reichen ;-)

      Viele Grüße,
      Alex

  5. Hi Alex,

    tolle Zusammenfassung. Da werde ich sicher noch ein paar Anregungen für die nächsten Trips holen. :)

    Danke auch für die Erwähnung.

    Liebe Grüße
    Ulli

    • Hallo Ulli,

      so gehts mir auch: es sind schöne Anregungen mit dabei, die auch weltweit verteilt sind. Da sieht man doch mal, dass es abseits der Metropolen auch noch andere Städte mit Charme gibt!

      Viele Grüße,
      Alex

  6. Hallo Alex,

    Vielen vielen Dank für den Nachtrag! Ich war so überrascht und erfreut, meinen kleinen Artikel dort zu entdecken! Falls es Dich interessiert: ein kleiner Nachtrag aus frischen Fotos aus Krombach folgt am kommenden Sonntag! Liebe Grüsse!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

required