OceanWave Norden-Norddeich

Im Nordseeheilbad Norden-Norddeich befindet sich das Erlebnisbad “OceanWave”, welches mit seiner Gestaltung als Schiff zum Baden und Entspannen einlädt. Nicht nur im Inneren wird das maritime Konzept aufgegriffen, auch außen ist das Schwimmbad deutlich erkennbar: ein Rutschenturm, verkleidet als roter Leuchtturm, macht es möglich. Daneben bietet es genügend Möglichkeiten an, um bei schlechtem Wetter trotzdem entspannt zu bleiben.

Kurztrip

Lage

Das Erlebnisbad “OceanWave” befindet sich an in direkter Nähe zur Kurverwaltung und zur bekannten Seehundaufzuchtstation. Ein großer Parkplatz mit zahlreichen Stellplätzen ist in unmittelbarer Nähe. Anfallende Parkgebühren werden bei einem Schwimmbadbesuch erstattet, hierfür muss das Ticket vor Verlassen des Bades entwertet werden.

Öffnungszeiten

Badedeck Saunadeck
Montag 10.00 bis 21.00 10.00 bis 22.00
Dienstag 10.00 bis 21.00 10.00 bis 22.00
Mittwoch 10.00 bis 21.00 10.00 bis 22.00, nur Damensauna
Donnerstag 10.00 bis 21.00 10.00 bis 22.00
Freitag 10.00 bis 21.00 10.00 bis 22.00
Samstag 10.00 bis 20.00 10.00 bis 21.00
Sonntag 10.00 bis 20.00 10.00 bis 21.00
Ende der Badezeit jeweils 30 Minuten vor Schließung

 [nach oben]

Eintrittspreise

Badedeck Kinder bis 1m bis 17 Jahre ab 18 Jahren Behinderung ab 50% mit Ausweis
1,5 Stunden 1,00 € 5,50 € 7,50 € 3,50 €* / 4,50 €**
4 Stunden 1,00 € 7,50 € 9,50 € 5,00 €* / 6,50 €**
Tag 1,00 € 8,50 € 10,50 € 7,00 €* / 8,50 €**
Familie, 4 Stunden 25,00 €
Familie, Tag 28,00 €
Saunadeck Kinder bis 1m Jugendliche und Erwachsene Behinderung ab 50% mit Ausweis
Früh-Ticket
Montag – Freitag, 10.00 bis 14.00
1,00 € 12,00 € 10,00 €
4 Stunden 1,00 € 14,00 € 11,50 €
Tag 1,00 € 16,50 € 13,00

* = Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre
** = Erwachsene ab 18 Jahre

[nach oben]

Umkleidebereich

Vorbei an einem Raum mit Haartrocknern, genügend Ablagen und Waschmöglichkeiten gelangt man zu den Umkleiden. Diese sind in mehreren Gängen angeordnet und bieten zum Großteil Einzelumkleiden. Für Familien gibt es größere Kabinen. Eine Trennung zwischen Damen- und Herrenumkleiden gibt es im “OceanWave” nicht. Tritt man aus den Kabinen heraus, so steht man auch schon vor den Schließfächern, die mit einem Chip verschlossen werden. Die Temperatur in diesem Bereich liegt im Mittelfeld: beim Betreten ist es warm, beim Verlassen aber doch etwas kalt. Zum Schwimmbereich gelangt man durch eine Glastür und ein paar Treppenstufen, die jedoch auch mit einem Aufzug umgangen werden können. Am Aufgang der Treppe geht es links zu Herrenduschen und -WC, rechts zu denen der Damen. Es gibt jeweils eine große Sammeldusche mit zwei Kabinen an den Raumenden, die sich bei jedoch nicht zuziehen lassen. Dafür sind sie behindertengerecht mit Griff an der Wand.

[nach oben]

Schwimmbereich

Der erste Blick geht unweigerlich auf das große Wellenbecken mit rund 30°C Wassertemperatur. Alle 30 Minuten werden für circa sieben Minuten rund 80 Zentimeter hohe Wellen erzeugt – wem das Wasser in der Nordsee zu kalt ist und sich dennoch in Nordseewellen werfen möchte, der kann das hier tun. Die Wassertiefe wird größer, je weiter man ins Becken hineingeht. Ein Nichtschwimmerbereich ist mit Fähnchen abgetrennt. Während des Wellenbetriebes sichert Aufsichtspersonal das Becken von den Seiten ab, um gefährliche Situationen zu vermeiden.

Ein weiteres Becken mit Außenbereich befindet sich ein paar Treppenstufen tiefer. Das Erlebnisbecken bietet auf 300m² Massageliegen, Wasserfall, Strömungskanal und eine kleine Grotte mit Rückenmassagedüsen und Farbwechsel-LED in der Decke. Am Strömungskanal befindet sich noch ein Sprudelbecken mit Unterwasserfenstern, in das man über eine Leiter hineinsteigen kann.

Das Kinderbecken ist auf 32°C temperiert, flach und bietet Spielmöglichkeiten für die Kleinen. Auch die Eltern können hier gut mitspielen oder den Spieltrieb ihrer Kinder von dem nahegelegenen Bistrobetrieb aus beobachten. Hier gibt es Leckeres für zwischendurch, bezahlt wird mit dem Chip. Beim Verlassen wird dieser kontrolliert und am Automaten begleicht man dann seine Rechnung. Im “OceanWave” gibt es Terminals, an denen man neben der bisherigen Besuchszeit auch seine Spindnummer angezeigt bekommt.

Ebenfalls erreichbar auf dem Badedeck ist ein Ruheraum mit Liegen zum Erholen, der vom Schwimmbereich abgetrennt ist. Wer nicht ganz seine Ruhe haben möchte, der kann auch auf Liegen außerhalb des Raumes entspannen. Nebenan befindet sich ein tropisches Dampfbad mit einer Temperatur von 42°C, welches im Preis für das Badedeck mitenthalten ist. Neben Wellen- und Erlebnisbecken gibt es noch einen kleinen Whirlpool für circa 8 Personen mit 32°C Wassertemperatur.

[nach oben]

Hygiene

Das “OceanWave” legt einen hohen Wert auf Sauberkeit und Hygiene. Im Innern des Bades war es sehr sauber, die Toilettenanlage war ebenfalls sauber und gepflegt. Für den Duschbereich galt dies ebenfalls. Während wir uns wieder umzogen, hörten wir, wie eine Putzfrau noch während der Betriebszeiten durch die anderen Umkleidekabinen lief und dort putzte – keine Beanstandungen. Auch der Zustand des Bades ist in Ordnung, es gab keine abgeplatzten Fliesen oder gefährlichen Stellen im Badebereich.

[nach oben]

Kontakt

Ocean Wave
Dörper Weg 23
26506 Norden-Norddeich
Telefon: 04931 / 986-300
E-Mail: info@ocean-wave.de
Internet: http://www.ocean-wave.de

Alle Informationen wie Öffnungszeiten und Kontaktmöglichkeiten sind ohne Gewähr – sie können sich inzwischen geändert haben. Der Artikel stellt nur unsere eigene Meinung dar, auf Basis unseres Besuches im “Ocean Wave” im Mai 2012. Für aktuelle News und Informationen zu Öffnungszeiten oder Veranstaltungen bitte die offizielle Homepage benutzen.

[nach oben]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

required