Frankfurt, wir kamen fast zu dir

Langsam nehmen unsere Pläne für Frankfurt Form an – gut, nicht der richtige Besuch, viel mehr eine kleine Stippvisite. Frankfurt ist ja gar nicht so weit von uns entfernt, weswegen wir gestern eigentlich zum Shoppen auf die Zeil fahren wollten. Aber das Wetter war uns doch ein wenig zu unbeständig und es sah immer nach Regen aus, sodass wir uns dann doch gegen einen Shoppingtrip nach Mainhattan entschieden haben.

Schwere Entscheidung, gerade wenn man sich schon drauf gefreut hat und am Morgen noch denkt “na, so schlecht sieht das Wetter bei uns ja gar nicht aus” – eine Stunde später hatte es bei uns aber schon geregnet…also, Frankfurt und Shoppen und Großstadtfeeling abgehakt. Aber Moment, bevor wir als Schönwettershopper abgetan werden: natürlich wollten wir nicht nur über die Zeil flanieren und von Laden zu Laden laufen. Auch ein wenig Erholung sollte drin sein, zum Beispiel vor der Rückfahrt kurz am Main entspannen. Bei Regen vielleicht auch schon schön, aber bei Sonne noch viel schöner!

Naja, ein weiterer Knackpunkt der die Reise dann ins Wasser fallen ließ: Occupy Frankfurt. Bereits Anfang letzter Woche angekündigt, und am Samstag sollte es dann tatsächlich so sein: Occupy protestiert mit einer Demonstration gegen die Auflösung des Camps vor der Europäischen Zentralbank – und den Umstand, plötzlich mitten in der Demo zu stecken, wollten wir vermeiden.

Vielleicht spielt das Wetter nächstes Wochenende wieder mehr mit und wir fahren dann zum Shoppen in die Mainmetropole. Und bald danach folgt hoffentlich unser zwei- oder dreitägiger Aufenthalt. Wir sind gespannt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

required