Impressionen vom Viehmarkt in Bad Arolsen

Vom 9. bis 12. August fand in Bad Arolsen der mittlerweile 281. Viehmarkt statt – er gilt als Nordhessens größtes und spektakulärstes Volksfest. Rund 400.000 Besucher wurden in diesem Jahr erwartet. Zwei davon waren wir gewesen, und zwar am Freitag Abend. Lange konnten wir nicht bleiben, da ich am nächsten Tag in Korbach Dienst hatte. Aber bei Temperaturen um 10°C (Luft) und 20°C (Gedränge) ließ es sich schon ganz gut für ungefähr zwei Stunden aushalten.

Viel Text wird es nicht geben, dafür ein paar Schnappschüsse vom Viehmarkt mit all seinen bunten, leuchtenden und blinkenden Lichtern der Fahrgeschäfte und Ständen.

Alle Impressionen sind mit der Casio Exilim EX-Z80 entstanden.

Das (!) Viehmarkt in der Dämmerung - mit vielen Besuchern

Das (!) Viehmarkt in der Dämmerung – mit vielen Besuchern

"Car for Kids" mit dem "Artistico" im Hintergrund: 46,5m bis zur Spitze

“Car for Kids” mit dem “Artistico” im Hintergrund: 46,5m bis zur Spitze

"Artistico"

“Artistico”

"Wonder Wheel" mit einer Höhe von 45 Metern und 25.000 Glühlampen

“Wonder Wheel” mit einer Höhe von 45 Metern und 25.000 Glühlampen

 

Buntes Treiben

Buntes Treiben

Autoscooter mit Riesenrad

Autoscooter mit Riesenrad

Warten auf den "Booster Maxxx"

Warten auf den “Booster Maxxx”

In die Luft oder aufs Wasser?

In die Luft oder aufs Wasser?

"Europa-Ring" - die Kartbahn auf dem Arolser Viehmarkt

“Europa-Ring” – die Kartbahn auf dem Arolser Viehmarkt

"Burg des Grauens" mit "Booster Maxxx"

“Burg des Grauens” mit “Booster Maxxx”

Nochmal das "Artistico", dieses Mal in voller Fahrt

Nochmal das “Artistico”, dieses Mal in voller Fahrt

"High Impress" im Nebel für mehr Action

“High Impress” im Nebel für mehr Action

Auch Kulinarisches machte mit Lampen und Leuchten auf sich aufmerksam

Auch Kulinarisches machte mit Lampen und Leuchten auf sich aufmerksam

"Die Krake" wirbelt die Mitfahrer wild umher

“Die Krake”

Pausenlos wirbelt "Die Krake" die Besucher umher

Pausenlos wirbelt “Die Krake” die Besucher umher

Nach diesem Bild verabschiedeten wir uns schon wieder vom 281. Bad Arolser Kram- und Viehmarkt und fuhren wieder zurück nach Hause – aber nicht ohne eine kleine Pause unterwegs zu machen. Etwas abseits der beleuchteten Dörfer hielten wir an und starrten in den klaren und kalten Nachthimmel – die Perseiden kreuzten gerade die Flugbahn der Erde und so konnten wir noch drei Sternschnuppen sehen. Damit war der gelungene Abend für uns nun beendet. Zuhause angekommen fielen wir nur noch müde ins Bett und kamen – nach leuchtenden Lichtern und schnellen Schnuppen – im Land der Träume an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

required