Eigenes Motiv, eigene Leinwand

Die eigenen Fotos an den eigenen Wänden: welcher ambitionierte Hobby-Fotograf möchte das nicht?

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, in welcher Form man sein Bild als besonderes Etwas an die Wand bringt. Eines der zahlreichen Fotos aus unserem letzten Urlaub hat genau so eine Ehre erhalten: ein Abzug auf Leinwand um daraufhin an der Wand zu hängen. Entschieden habe ich mich für den Anbieter top-fotoleinwand.de.

Inhalt:

Bestellvorgang

 

Motiv hochladen

Schritt 1: Motiv hochladen

Der Bestellvorgang ist sehr einfach gestaltet, sodass man nichts falsch machen kann. In fünf Schritten wird man durch die Bestellung geleitet. Auf der Startseite klickt man auf “Foto hochladen” und wählt auf der erscheinenden Seite (Schritt 1: Foto hochladen) das Foto von seiner Festplatte aus. Ihr werdet noch einmal daran erinnert, dass Java aktiv sein muss, um den Bestellvorgang durchführen zu können. Nachdem es hochgeladen ist, kommt der vielleicht wichtigste Schritt: die Bildbearbeitung (Schritt 2: Produktwahl).

Für Hobby-Fotografen fehlen aufwändige Bearbeitungsmöglichkeiten, was es aber gerade für diejenigen einfach macht, die einen qualitativen Leinwand-Druck ihrer Fotos haben möchten.

Schritt 2: Produktwahl

Schritt 2: Produktwahl

Die hochgeladene Fotografie kann in Farbe, schwarz-weiß oder Sepia (gelb-bräunliche Färbung) bestellt werden. Ferner kann man in das Motiv hineinzoomen, allerdings wird hierbei bei großen Ausdrucken die Bildqualität schlechter – aufgrund der geringer werdenden Auflösung. Als letzte Möglichkeit der Bildbearbeitung steht ein Rotationswerkzeug zur Verfügung, mit der sich das Bild um jeweils 90° drehen lässt. Feinere Drehbewegungen sind nicht möglich. Mein Tipp: falls vorhanden, die Fotos mittels geeigneter Bildbearbeitungsprogramme (Gimp, Adobe Photoshop) vor dem Upload bearbeiten und nach dem Hochladen nur rechts die Produktgröße sowie Serie auswählen. Wer möchte kann sich noch ein Befestigungssystem mitbestellen.

Falls das hochgeladene Bild nicht die geeignete Größe besitzt, so erscheint eine Warnung. Hierauf sollte man achten, denn bei zu kleinen Abmessungen erscheint das fertige Produkt pixelig. Praktisch finde ich die Markierung am Bildrand, denn eine Leinwand wird auf einen Holzrahmen aufgezogen und dann an der Rückseite befestigt. Das Motiv befindet sich bei meinem Beispiel mit rund 2cm über dem Rahmen, also habe ich es so zentriert, dass die Sonne rechts auf der Vorderseite noch zu sehen ist.

Warenkorb

Schritt 3: Warenkorb

Auf der nächsten Seite erscheint dann der Warenkorb mit einer Zusammenfassung der Bestellung: das gewählte Motiv wird in einer Vorschau gezeigt, die gewählten Leinwanddaten (bei mir: 30x40cm Bildgröße mit einem Leinwandrahmen von 2cm aus der TOP-Serie).

Ferner könnt ihr hier angeben, wie viele Leinwände ihr bestellen wollt und den Preis eures Produktes sehen. Falls ihr einen Gutschein besitzt könnt ihr ihn hier auch gleich einlösen und bekommt den Rabatt gleich abgezogen.

Was mir an dieser Stelle gefällt ist die einfache Übersicht der Daten: auf einen Blick erhaltet ihr sofort alle notwendigen Daten zu eurer Bestellung (Schritt 3: Warenkorb). Wenn ihr noch weitere Motive hochladen wollt, dann klickt auf “Ein weiteres Foto hochladen” und ihr absolviert die drei Schritte erneut. Eure zweite Leinwand wird daraufhin ebenfalls im Warenkorb erscheinen.

Ihre Daten

Schritt 4: Persönliche Daten

Wenn alles in Ordnung ist, geht es weiter mit den Lieferdetails: der Liefer- und Rechnungsadresse – denn ihr wollt eure Fotoleinwand schließlich auch erhalten. Gebt dazu eure persönlichen Daten an (Schritt 4: Ihre Daten). Falls die Lieferadresse identisch mit der Rechnungsadresse ist, klickt ihr einfach auf das Feld vor “Wie Rechnungsadresse” und die Daten werden automatisch übernommen. Akzepiert die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachdem ihr sie gelesen habt und überprüft alles noch einmal.

Stimmt eure Anschrift, dann geht es weiter mit der Bezahlung (Schritt 5: Zahlen). top-fotoleinwand.de gibt euch verschiedene Zahlungsmethoden vor: Lastschriftverfahren, Kreditkarte, Paypal oder Überweisung. Tragt eure benötigten Daten ein und schickt die Bestellung ab – fertig! Als Bestätigung erhaltet ihr eine E-Mail an die angegebene Adresse.

Jetzt müsst ihr nur noch warten, bis der Postbote klingelt und euch die Leinwand vorbeibringt.

Die Leinwand

Das Ergebnis: mein Motiv auf Leinwand

Das Ergebnis: mein Motiv auf Leinwand

Am Mittwoch bestellt, am Freitag geliefert – damit kann man mehr als zufrieden sein. Die Leinwand ist transportgeschützt in einen Karton eingepackt und zusätzlich in Luftpolsterfolie eingewickelt. Beim Öffnen strömt einem schon ein leichter Holzduft in die Nase und auch der genaue Blick zeigt: das Holz macht einen massiven und stabilien Eindruck. Mein Motiv, das Festland südwestlich der Fehmarnsundbrücke im Gegenlicht, weist keine Fehler auf und ist auf der Rückseite ordentlich festgetackert.

Leinwandrückseite

Leinwandrückseite

Auch die oben erwähnten Markierungen im Bearbeitungsbereich während des Uploadvorgangs stimmen überein. Der Kontrast ist etwas schwächer als auf meinem Monitor und das schwarz erinnert mehr an einen dunklen Grauton. Weiterhin wird das Bild während des Druckvorgangs leicht aufgehellt. An der Schärfe gibt es hingegen nichts zu beanstanden.

 

Detailaufnahme

Detailaufnahme

Fazit

Kurze Lieferzeiten zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis und qualitatives Holz sprechen für den Anbieter top-fotoleinwand. Ein kleines Manko gibt es für den etwas schwachen Kontrast sowie die Aufhellung – sonst ist die Qualität und Genauigkeit der Leinwandseiten nicht zu beanstanden.

gesponsorter Beitrag mit eigener Meinung

2 Kommentare

  1. Ein schönes Bild hast du dir für die Leinwand ausgesucht.
    Wie wirkt das Bild auf Leinwand, die ja in der Regel recht grob sind? Kommt es da noch gut zur Geltung?

    VG Christina

    • travelpicture24 Okt 23, 2012, 15:55

      Danke!
      Ich mach dir nachher mal ein Foto wie das ganze im Detail aussieht. Ist aber wie mit jedem Foto: aus nächster Nähe wirkt das einfach nicht, man braucht einen angenehmen Abstand zum Bild damit es richtig zur Geltung kommt :-)

      Viele Grüße,
      Alex

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

required