Fehmarn: 6 Motivtipps für Ausflügler

Während unseres Urlaubs an der Ostseeküste haben wir fleißig die Umgebung erkundet. Dabei sind wir auf schöne Stellen gestoßen, die wir zwar vorher schon im Internet gesucht und auch gefunden haben – aber vor Ort sieht oft alles anders aus. Entweder ist die Straße gesperrt, nicht für Autos freigegeben, der erhoffte Ausblick ausgeblieben, oder oder oder.

Als kleine Hilfestellung für zukünftige Urlauber und Reisende mit dem Ziel Fehmarn beziehungsweise Großenbrode und Umgebung gibt es hier einige Tipps, wo man schöne Aussichten und tolle Fotomotive erhält.

Übersicht der sechs Fotostellen (Klick vergrößert)

Übersicht der sechs Fotostellen (Klick vergrößert)

Daten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL

 

Spot 1: Ungehinderte Blicke auf die Fehmarnsundbrücke

Die Fehmarnsundbrücke ist ein schönes und beliebtes Fotomotiv, steht es doch fast schon stellvertretend für die ganze Gegend um Heiligenhafen, Großenbrode und Fehmarn. Eine schöne Stelle für Fotos der bekannten Brücke ist der Ort Großenbroderfähre, nördlich von Großenbrode gelegen.

Anfahrt: B207 Abfahrt “Großenbrode”, der “Nordlandstraße” folgen und links in die “Strandstraße” abbiegen. Hinter dem Bahnübergang links und dem linken Weg (“Am Sportplatz”) folgen. Der Straße folgen, bis man in Großenbroderfähre auf einem Schotterparkplatz vor zwei Findlingen steht. Zwischen den Steinen Richtung Hafen gehen und den Ausblick genießen.

Alternativ im Navigationssystem “Ort auf Karte” auswählen.

Vor Ort:

Spot 1: Großenbroderfähre

Spot 1: Großenbroderfähre

Spot 2: Seehunde in der Ostsee

Laut eines Einheimischen gäbe es in der Nähe des kleinen Ortes Heinrichsruh nicht weit vom Strand entfernt einen Felsen im Wasser, auf dem sich ein paar Seehunde tummeln würden. Nachprüfen konnten wir das nicht, daher folgt die Angabe ohne Gewähr.

Anfahrt: Wie gehabt Richtung Großenbroderfähre (siehe Spot 1), kurz vor Großenbroderfähre nach rechts zu den Höfen von Heinrichsruh abbiegen. Einen geeigneten Platz zum Parken suchen und dem Weg zur Ostsee folgen. Der Felsen sollte dann schon vom Strand aus zu sehen sein.

Alternative 1: Vom kleinen Hafen in Großenbroderfähre am Strand entlang Richtung Osten (sich von der Fehmarnsundbrücke entfernen) laufen. Dauer: ca. 30 bis 45 Minuten.

Alternative 2: Im Navigationssystem “Ort auf Karte” auswählen.

Spot 3: Hafeneinfahrt Heiligenhafen 

Heiligenhafen liegt durch die Halbinsel Graswarder etwas abseits der Ostsee, sodass die Hafeneinfahrt zunächst parallel zur Küstenlinie entlang führt. Kleine Boote liegen hier am Strand und man hat einen schönen Blick auf die ein- und auslaufenden Schiffe Heiligenhafens. In einiger Entfernung befindet sich die Fehmarnsundbrücke.

Anfahrt: Von der B207/A1 die Abfahrt “Heiligenhafen Ost” nehmen und Richtung Heiligenhafen fahren. An der Ampelkreuzung gerade aus fahren zu den Orten “Ortmühle”/“Strandhusen”. Der Straße folgen und am Ende rechts abbiegen. Entweder am Ortsausgang von Ortmühle parken oder kurz vor dem Ortseingang von Strandhusen.

Alternativ im Navigationssystem “Ort auf Karte” auswählen.

Spot 4: Sonnenuntergang am Meer 

Wer in Großenbrode Urlaub macht kann zwar einen Sonnenaufgang über dem Meer sehen, aber keinen Sonnenuntergang. In der Nähe gibt es jedoch einen kleinen Strand, an dem man den Sonnenuntergang am Wasser bei rauschenden Wellen genießen kann.

Anfahrt: Von der B207/A1 die Abfahrt “Großenbrode” nehmen und aus Richtung Heiligenhafen nach links abbiegen und die Brücke überqueren. Aus Richtung Fehmarn nach der Ausfahrt rechts abbiegen. Den kleinen Weg Richtung AWO Mutter-Kind-Kurhaus wählen und etwa 100m folgen. Nach links fahren und auf dem Parkplatz (Orthfeld) rechts am Wegesende parken und die wenigen Meter zum Strand zu Fuß zurücklegen.

Alternativ im Navigationssystem “Ort auf Karte” auswählen.

Vor Ort:

Spot 4: Orthfeld

Spot 4: Orthfeld

Spot 5: Die Fehmarnsundbrücke erklimmen 

Nicht nur per Auto und Zug kommt man über die bekannte Brücke, auch per Fahrrad und zu Fuß kann man sich den Wind um die Ohren wehen lassen. Am nahesten kommt man ihr von der nördlichen Seite aus, zum Beispiel bei Strukkamp. Hier führt der Rad- und Fußweg auf die Insel und man gelangt schnell auf den “Gipfel”. Wer statt des Steinstrandes vor Ort lieber Sandstrand mag, kann von hier aus unter der Brücke hindurchlaufen und in Fehmarnsund feinen Sand unter seinen Füßen spüren.

Anfahrt: Von Süden über die B207/A1 und die Fehmarnsundbrücke auf die Insel fahren und die erste Ausfahrt auf der Insel Richtung Burg nehmen. Links abbiegen und nach 200m links in den Blieschendorfer Weg fahren. An der ersten Kreuzung links Richtung Strukkamp fahren und der Straße folgen. Am Ortsausgang von Strukkamp links halten. Nach knapp 1,5 Kilometern ist das Ziel erreicht.

Von Norden über die B207/A1 fahren und die Ausfahrt nach Burg nehmen. An der Kreuzung rechts abbiegen auf den Landkirchener Weg/L209 und bis in den Ort folgen. In Landkirchen nach links fahren und der L217 folgen. Vor der Auffahrt auf die B207/A1 rechts in den Blieschendorfer Weg abbiegen und der Anfahrtsbeschreibung aus Süden (s.o.) folgen.

Alternativ im Navigationssystem “Ort auf Karte” auswählen.

Vor Ort:

Spot  5: Strukkamp/Fehmarnsundbrücke

Spot 5: Strukkamp/Fehmarnsundbrücke

Spot 5: Strukkamp/Fehmarnsundbrücke

Spot 5: Strukkamp/Fehmarnsundbrücke

Spot 6: Die Fehmarnsundbrücke im Abendrot

Ein besonders schönes Motiv ist die Fehmarnsundbrücke vor einem farbenprächtigen Sonnenuntergang. Der Ort Fehmarnsund mit dem ehemaligen Fehmarner Fährhafen liegt östlich der Brücke und bietet nicht nur einen schönen Strand zum Verweilen und Entlangschlendern, sondern ist auch der Ausgangspunkt für Wanderungen unter dem Wahrzeichen hindurch in Richtung Strukkamp.

Anfahrt: Von Süden her über die B207/A1 die Ausfahrt nach Burg nehmen und nach rechts abbiegen auf die Sundstraat/K43. In Avendorf auf der Hauptstraße bleiben. Dem Weg folgen und in der Kurve rechts halten, dann die zweite Straße nach links Richtung Deich abbiegen und einen Parkplatz suchen.

Von Norden über die B207/A1 fahren und die Ausfahrt nach Burg nehmen. An der Kreuzung rechts abbiegen auf den Landkirchener Weg/L209 und bis in den Ort folgen. In Landkirchen nach links fahren und zunächst der L217, später der Sundstraat/K43 folgen. Ab hier dann der Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Süden (s.o.) folgen.

Alternativ im Navigationssystem “Ort auf Karte” auswählen.

Vor Ort:

Spot 6: Fehmarnsund

Spot 6: Fehmarnsund

4 Kommentare

  1. Das letzte Bild, wow!

  2. Ja, da muss ich mal hin :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

required