Ein Ort, schützend und sorgend wie eine Mutter

Wie eine Mutter, die ihre Arme ausbreitet und ihr Kind empfangen möchte. Langsam kommt ein Kind nach dem anderen zu ihr, zu ihr in die sichere Umarmung. Sie sammeln sich ganz dicht an ihrem Körper, drängen sich dicht an dicht. Manche Kinder sind größer und älter als die anderen – aber sie alle können zu ihr kommen. Sie gibt ihnen Schutz, bei Wind und Wetter, Tag und Nacht, im Sommer wie im Winter. Sie bewahrt ihre Kinder vor Verletzungen und Erkrankungen, passt gut auf sie auf. Dank ihrer Pflege fühlen sich die Kinder wohl, wissend, dass ihnen hier nichts passieren kann. Hier, an einem Ort der Zuflucht, der von ihrem blau-türkisem Kleid bedeckt wird.

An der Stelle ihres Herzens, dort befinden wir uns jetzt. Es nährt nicht nur ihre Kinder, sondern auch uns. Es sorgt für die Verpflegung, bietet uns ein Obdach und Kontaktmöglichkeiten. Ein Herz am Puls der Zeit. Liebevoll hat es sich in den letzten Jahren gewandelt, hat sich verjüngert, verschönert und beruhigt. Mit seinem ruhigen Herzschlag und der wohlig warmen Atmosphäre ergreift es uns, lässt uns entspannen und die Sorgen des Alltags für einen Moment vergessen. Die Lebenskraft, die es verströmt, ist um uns herum zu spüren.

Es schlägt unaufhaltsam, immer und immer wieder. Kaum merklich, aber es schlägt. Schlägt tief in der Brust der Mutter, die ihre Arme ausbreitet und ihr Kind empfangen möchte. Aber es hat nicht nur ihre Kinder empfangen, nein, mittlerweile hat es auch uns empfangen. Uns zwei Reisende, die in der Gastfreundlichkeit des Herzens einer Mutter aufgenommen werden. Wir haben uns fallen gelassen, uns ihr anvertraut. Sie sorgt für uns. Gibt uns einen Platz zum Bleiben, gibt uns einen Platz zum Speisen, gibt uns einen Platz zum Genießen.

Doch dann müssen wir schon Abschied nehmen, vom Herzen einer Mutter, die ihre Arme ausbreitet und ihr Kind empfangen möchte. Sie wird es wieder tun. Immer und immer wieder. Und immer und immer wieder werden ihre Kinder kommen, große und kleine. Sich bei ihr geborgen fühlen. Ihren Schutz in Anspruch nehmen, bei Wind und Wetter, Tag und Nacht, im Sommer wie im Winter. Sie wird auf sie aufpassen und pflegen. Für lange. Für sehr lange. Wenn nicht sogar für immer. So, wie sie es schon seit ihrem ersten Herzschlag getan hat.

Ihre Arme umschließen ihre Kinder...

Ihre Arme umschließen ihre Kinder…

...und sie fühlen sich wohl.

…und sie fühlen sich wohl.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

required