Neuharlingersiel – die kleine Hafenperle in Ostfriesland

Ostfriesland steht für mehr als flaches Land, Tee und Witze – vor allem die Seefahrt hat einen hohen Stellenwert. In einigen Häfen beherrschen daher neben Fahrgastschiffen auch klassische Schiffe das Bild. Einer dieser Häfen ist der von rotgeklinkerten Häusern umrahmte und mit Fischkuttern gespickte Hafen von Neuharlingersiel.

Schon seit langem gehört er zu meinen Lieblingsorten entlang der Küste Ostfrieslands und ich kehre gerne wieder zu ihm zurück. In den letzten Jahren hat er sich ein wenig verändert – zumindest der Fracht- und Passagierbereich, doch der ursprüngliche Teil hat sein Flair weiterhin bewahren können. Schon beim Näherkommen kündigen die Möwen die Nähe zur Nordsee an, während sich in der Nase kaum wahrnehmbar ein Hauch von Fischduft vernehmen lässt.

Bis vor kurzem beherrschte noch nordischer Regen das Wetterbild – unzählige Pfützen zeugen noch daher, in denen sich nicht nur die Aufbauten der Kutter spiegeln, sondern auch die umliegenden Backsteinhäuser. Mittlerweile hat die Sonne die Oberhand gewonnen und lässt ihre Strahlen für die nächsten paar Minuten nahezu ungehindert die Szenerie erhellen.

Hafen Neuharlingersiel

Hafen Neuharlingersiel

Spiegelung der Aufbauten

Spiegelung der Aufbauten

Backsteinhäuser

Backsteinhäuser

An diesem Tag habe ich Glück. Nahezu alle, wenn nicht sogar alle Kutter, befinden sich derzeit sicher vertaut am Kai und sind nicht nur von mir ein beliebtes Fotomotiv. Ich als Küstenliebhaber finde jedes Mal ein neues Motiv, welches mir zuvor noch nicht aufgefallen ist. Auch ein Punkt, wieso ich mich so gerne in Neuharlingersiel aufhalte. In all den Jahren hat sich einiges verändert, doch trotzdem ist die maritime Stimmung erhalten geblieben. Wohin man auch schaut – ob “an Bord” oder am Kai entlang – die Fischerei ist präsent. Stilecht wird es aber erst mit einem Fischbrötchen direkt am Anleger, auf das ich heute allerdings verzichte: denn ebenso stilecht wechselt das Wetter in Kürze von Sonnenschein zurück zum Regen. Also die verbliebene Zeit noch einmal nutzen und die Eindrücke auf sich einwirken lassen…

Maritimes Flair

Maritimes Flair

Fischkutter im Hafen

Fischkutter im Hafen

Fischernetz an der Kaimauer

Fischernetz an der Kaimauer

Fest im Griff

Fest im Griff

Stundenlang könnte ich mich hier noch aufhalten, dem Geschrei der Möwen lauschen, zusehen, wie das Wasser langsam, aber sicher aus dem Hafenbecken verschwindet und damit die Ebbe einzieht – oder einfach am Kai sitzen und die frische Nordseeluft genießen. Gerade das geht – wie ich finde – in Neuharlingersiel gut: windgeschützt einen Latte Macchiato auf dem Dach des “Café Störmhuus” genießen, auf einer der Bänke im Hafen sitzen und ein Eis essen oder über den Deich bis zur Hafenausfahrt laufen und von dort aus auf die ostfriesischen Inseln blicken.

Ja, die kleine Hafenperle hier an der Küste kann einiges. Egal bei welchem Wetter, egal ob bei Ebbe oder Flut und egal zu welcher Jahreszeit. Ich kehre immer wieder gerne zu ihr zurück und freue mich bei jeder Durchquerung des hölzernen Deichtores, welches den westlichen Hafenbereich vom Ort trennt, auf die Eindrücke die mich erwarten. Wann es das nächste Mal sein wird? Ich weiß es noch nicht. Vielleicht nächstes Jahr wieder, wenn mich die Küste mit ihrer salzigen Luft, dem Wind, dem Wetter und ihrer wechselhaften, aber charmanten Art umschließen wird – denn ohne Meer kann ich einfach nicht.

Versteckt hinter Fischnetzen

Versteckt hinter Fischnetzen

Die "Spiekeroog I" an ihrem Liegeplatz

Die “Spiekeroog I” an ihrem Liegeplatz in Neuharlingersiel

Ostfriesische Hafenperle

Ostfriesische Hafenperle

Den Anker gelichtet

Den Anker gelichtet

2 Kommentare

  1. Super schöne Fotos! :D
    Ich liebe ja sowieso alles was mit Booten und Wasser zu tun hat aber die Bilder fangen das auch noch alles sehr schön ein.
    Netze, bunte Boote, Taue und die salzige Luft in der Nase – ich liebe es am Meer zu sein.
    Liebe Grüße
    Christina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.