In einer Bucht abseits der Touristenpfade…

Die Schönheit mancher Dinge erkennt man nur schwer auf dem simplen Abbild einer Karte, sofern man nicht gerade bei Google Maps die zahlreichen eingetragenen Bilder von Panoramio anklickt. Hierauf hatte ich dennoch bewusst verzichtet, um mir nicht die gesamte Spannung vor Ort zu nehmen, was im Nachhinein betrachtet genau richtig war.

Nur wenige Kilometer weiter fahren zahlreiche Touristen stur der Beschilderung hinterher, folgen der Straße und haben selten einen Blick für das Drumherum über. Im Nachhinein betrachtet eigentlich schade, denn sie wissen nicht was sie so verpasst haben, wenn sie nur einmal kurz abgebogen wären. Für die Einheimischen und mich, der zufällig auf das Fleckchen gestoßen ist, umso besser und schöner. Volle Konzentration auf die Eindrücke, kein Geplapper, keine Kinder, keine Sätze à la “Kommst du, wir müssen noch da und da hin” – einfach nichts.

Nur das Plätschern der Wellen, manches Möwengeschrei, das kurzzeitig vorbeifahrende Schiff mit seinem tuckernden Dieselmotor und den zur lauten Musik tanzenden Fahrgästen ist zu hören, dazu gesellt sich in regelmäßigen Abständen ein startendes Flugzeug – das war es auch schon.

Abends, wenn die Sonne langsam hinter den Ausläufern des Tramuntana-Gebirges versinkt, zeigt sich die schroffe Küstenlandschaft mit seinem türkisblauen Ufer in einem ganz besonderem Licht – noch erhellen rötliche Farbenspiele die hereinbrechende Nacht, die bald ihren Mantel über Mallorca werfen wird.

Wer hätte gedacht, dass sich solch ein ruhiges Fleckchen unweit der Touristenströme gen der Bucht von Cala Pi befindet?

Blick auf die Playa de Palma

Blick auf die Playa de Palma

Gegensatz - ruhig auf der einen Seite, Palma auf der anderen

Gegensatz – ruhig auf der einen Seite, Palma auf der anderen

Schroffes und scharfkantiges Gestein, dazu türkisblaues Wasser...

Schroffes und scharfkantiges Gestein, dazu türkisblaues Wasser…

Goodbye, Mallorca!

Goodbye, Mallorca!

Villen in bester Lage

Villen in bester Lage

Beine baumeln lassen und das Mittelmeer genießen

Beine baumeln lassen und das Mittelmeer genießen

Auch zum Sonnenuntergang ein GenussAuch zum Sonnenuntergang ein Genuss

Auch zum Sonnenuntergang ein Genuss

Abendstimmung in der Bucht von Palma

Abendstimmung in der Bucht von Palma

One Comment

  1. Pingback: Unpacking Travel: Ausgabe 33 | GoEuro Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.