Reiseberichte

Vorschaubild Schwarzwald

Unendliche Weiten im Schwarzwald

Der Schwarzwald – unendliche Weiten… Unendliche Weiten, vom Oberrhein im Süden bis zum Kraichgau im Norden, 150 Kilometer lang und teilweise bis zu 50 Kilometer breit. Viel Platz für Entdeckungen in der Natur, für Aussichten und auch für Kulinarik, denn nirgends ist die Schwarzwälder Kirschtorte so original wie hier. Von umliegenden Städten ist die wichtigste Tourismusregion Baden-Württembergs schnell erreicht – die Fahrzeit von Karlsruhe aus beträgt je nach Ziel 30 Minuten oder weniger, der WechselWeiterlesen »

Vorschaubild Colmar

Weihnachtszeit im Elsass: Colmar und Eguisheim

Als ich vor einiger Zeit das erste Mal in Colmar im schönen Elsass war, reifte in mir der Wunsch wiederzukommen. Zurück nach Colmar, die Stadt noch einmal über einen etwas längeren Zeitraum erleben. Genau das konnte ich mir Anfang Dezember erfüllen. Auslöser war ein noch vorhandener Gutschein vom Radisson Blu Hotel in Karlsruhe, der auf seine Einlösung wartete. Also wurde aus einem dreitägigen Aufenthalt in Karlsruhe ein Rundtrip – zwei Nächte Karlsruhe, zwei Nächte ColmarWeiterlesen »

Vorschaubild Novotel Köln

Novotel Köln City, Köln

Eigentlich stand Köln gar nicht mehr auf dem Reiseplan für dieses Jahr. Doch als ich die Einladung zum 10. Reisebloggertreffen (#RBCGN) in Köln erhalten habe, kam plötzlich alles anders – und Köln doch auf dem Plan. Gastgeber des Treffens war das Novotel Köln City, welches erst kurz zuvor mit der Renovierung seiner Zimmer fertiggeworden ist. Ein passender Moment also nicht nur andere Reiseblogger zu treffen, sondern auch um das Hotel mal genauer unter die LupeWeiterlesen »

Vorschaubild Cuxhaven

Auge in Auge mit den großen Schiffen in Cuxhaven

Lange Spaziergänge am Strand, verträumte Blicke aufs Meer und die damit verbundene Weite des Wattenmeeres, die hinterm Horizont versinkende Sonne am Abend – Dinge, die für einen typischen Nordseeurlaub stehen. Cuxhaven im Norden Niedersachsens kann da noch eine Schippe drauflegen und verzückt die Meeresliebhaber mit einer großen Anzahl an großen und kleinen Schiffen, die teilweise fast zum Greifen nahe am Strand entlang fahren. Besondere Eindrücke hinterlassen die großen Pötte, wenn sie Cuxhaven auf ihrem WegWeiterlesen »

Vorschaubild Port de Sóller

Mit der Tranvia von Port de Sóller nach Sóller

Zu den Orten, die mir auf Mallorca am besten gefallen, gehört definitiv Port de Soller. Im Westen gelegen, an den Rändern der Serra de Tramuntana, gibt eine Naturbucht den hier liegenden Schiffen und Yachten den notwendigen Schutz vor Wind und Wetter. Nicht nur Fahrgastschiffe starten von hier aus in Richtung Sa Calobra zum Torrent de Parreis, der Hafen ist zudem die Heimat von zahlreichen kleinen Fischerbooten sowie Anlaufstelle für Yachten in allen Größen und Preisklassen.Weiterlesen »

Vorschaubild Arabische Gärten

Impressionen aus den “Jardines d’Alfàbia”

Heiße Tage mit viel Sonnenschein, schweißtreibenden Temperaturen auf Mallorca? Normalerweise würde ich euch jetzt empfehlen, einfach Handtuch und Badesachen zu packen und ab an eine der zahlreichen Buchten der Insel zu fahren. Doch trotz der für Sightseeing eigentlich zu hohen Temperaturen möchte ich euch einen Ort zeigen, an dem es auch bei diesen Wetterbedingungen gut auszuhalten ist. Im Westen Mallorcas, mitten in den Bergen der Tramuntana bei Bunyola, befinden sich die “Jardines d’Alfàbia”, die ArabischenWeiterlesen »

Vorschaubild Glasbläserei Gordiola

Impressionen aus der Glasbläserei Gordiola

Die hohe Kunst der Glasbläserei – keine maschinelle Massenware, sondern noch reine Handarbeit: wie feine Glastierchen, Kronleuchter oder dekorative Vasen und Gläser entstehen, das kann man bei Vidrierias Gordiola in der Nähe von Algaida auf Mallorca sehen. Gordiola liegt direkt an der Ma-15 zwischen Manacor und Palma, bei Kilometer 19 und wurde vom Aussehen her einer alten Burg nachempfunden. Bereits seit 1719 existiert die Glasbläserei der Familie schon, die damit nicht nur zu den ältestenWeiterlesen »